Industriemechaniker/-in

Als Industriemechaniker befasst man sich mit der Installation, Wartung und Reparatur von technischen Systemen und Anlagen. Dabei werden Produktionsprozesse kontrolliert und optimiert und notwendige Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen vorgenommen.

Industriemechaniker arbeiten überwiegend in den Fabrikations- und Werkhallen, entweder beim Arbeitgeber oder beim Kunden. Wer den Beruf ausüben will sollte unempfindlich gegenüber Lärm, Schmutz und Staub sein. Wenn Kunden einer Maschinenbaufirma betreut werden sind Industriemechaniker viel im Außendienst tätig und sollten eine entsprechende Reisebereitschaft mitbringen.

Beschäftigt werden Industriemechaniker bei Maschinenbauherstellern oder Unternehmen, die diese Anlagen nutzen (z.B. Firmen aus dem Fahrzeugbau oder der Elektroindustrie)

Industriemechaniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren.

hnliche Berufe:

Berufe - bersicht