Anlagenmechaniker/-in

Als Anlagenmechaniker montiert man unter anderem Rohrleitungssysteme, Lüftungs- und Klimaanlagen, Heizkörper sowie großvolumige Kessel und Behältnisse, die beispielsweise in der Lebensmittelherstellung zum Einsatz kommen. Auch die Instandhaltung, Reparatur und der Umbau dieser hoch komplexen Industrieanlagen wird von Anlagenmechanikern bewerkstelligt.

Anlagenmechaniker arbeiten zumeist in Produktionshallen und Montagebaustellen, oft auch unter freiem Himmel. Im Berufsalltag kommen verschiedenartige Arbeitstechniken zur Anwendung, wie Schweißen, Löten, Biegen, Sägen und Anreißen.

Angestellt sind Anlagenmechaniker in Industrieunternehmen unterschiedlicher Branchen, z.B. auf Werften, in der Lebensmittelindustrie, bei Raffinerie- oder Chemieunternehmen.

Die Ausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/in dauert 3 1/2 Jahre.

hnliche Berufe:

Berufe - bersicht