Veranstaltungskaufmann/-frau

Als Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau konzipiert, organisiert und vermarktet man eigene oder fremde Veranstaltungen. Aufgabenfelder sind unter anderem die Kostenplanung, die Erledigung kaufmännischer Aufgaben im Zusammenhang mit der Planung und Durchführung sowie die Nachbereitung der Events.

Der Beruf erfordert gute soziale/kommunikative Fähigkeiten, Kreativität, Dienstleistungsbereitschaft, kaufmännische Kenntnisse und Organisationstalent. Beschäftigt werden Veranstaltungskaufleute in erster Linie von Veranstaltungsunternehmen (Konzerveranstalter, Event- und Künstleragenturen, Messegesellschaften), weiterhin bei Cateringfirmen, Hotels, Stadtmarketing- und Kulturämtern. Arbeitsorte sind sowohl das Büro, als auch die Veranstaltungsorte beim Kunden (beispielsweise Konzert- und Messehallen, Theater und Fernsehstudios).

Die Ausbildung zum/zur Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau dauert 3 Jahre.

hnliche Berufe:

Berufe - bersicht