Dachdecker/-in

Dachdecker decken Dächer mit unterschiedlichen Materialien wie Ziegeln, Dachplatten, Schindeln, Blech, Schiefer oder Reet. Sie sorgen dafür, dass Dächer wind- und wetterfest sind. Weiterhin montieren Dachdecker Fassadenverkleidungen und Blitzableiter, verarbeiten Dämmstoffe, errichten Dachstühle und installieren Solaranlagen und Dachfenster.

Als Dachdecker sollte man schwindelfrei und körperlich Fit sein. Arbeitsorte sind meistens wechselnde Baustellen unter freiem Himmel, so dass man als Dachdecker den verschiedenen Witterungsbedingungen (Regen, Hitze, Kälte usw.) ausgesetzt ist.

Dachdecker arbeiten auf selbstständiger Basis oder sind angestellt in einem Handwerksbetrieb (z.B. Dachdeckerei, Bedachungsbetrieb). Dachdecker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von drei Jahren. Die Ausbildung findet abwechselnd im Betrieb und in der Berufsschule statt. Im Rahmen der Ausbildung kann zwischen den Fachrichtungen Dach-, Wand-, Abdichtungstechnik und Reetdachtechnik gewählt werden.

hnliche Berufe:

Berufe - bersicht